Öffnungszeiten
wochentags 08:00 bis 18:00

Cloud Transformation für Unternehmen: Einfacher als Sie denken

26
Mrz

2018
SENTINEL

Die Digitalisierung kommt bei den kleinen Unternehmen an. Aber was bedeutet das eigentlich? Für viele Unternehmen klingt Cloud-Computing nach Zukunftsmusik. Dabei können Sie jetzt schon von den zahlreichen Vorteilen profitieren und Ihr Unternehmen fit für die Zukunft machen. Cloud Transformation ist mehr als eine Spielerei für Start-Ups, sondern hat das Potenzial, Ihre Firma nach vorn zu bringen. Und dabei funktioniert der Weg in die Cloud ganz einfach – zumindest, wenn Sie einen starken Partner an der Seite haben.

Cloud-Computing im Unternehmen – was bedeutet das?

Die IT-Abteilung im Unternehmen soll dafür sorgen, dass alle Abläufe reibungslos funktionieren. Je älter und träger die Hardware wird, desto schwieriger kann das sein. Klassische Methoden der Unternehmens-IT sind bei den heutigen Hochleistungsrechnern wie aus der Zeit gefallen. Denn mit einer Armada aus PCs und einem Mittelklasse-Server können Sie die komplexen Anforderungen an die IT kaum noch stemmen.

Cloud-Computing ist die ideale Lösung für kleine und mittelständische Betriebe. Sie mieten sich dabei einen Teil der Rechenleistung von Hochleistungs-Serverfarmen. Die Cloud schwebt also nicht über Ihnen, sondern ist auf Servern bei einem externen IT-Dienstleister gespeichert. Die Computer in Ihrem Unternehmen laufen nicht aus eigener Kraft, sondern sind mit den kraftvollen Rechnern in der Cloud verbunden. Diese geben Ihrer Hardware die Power, um schneller, effizienter und sicherer zu arbeiten.

Statt eigener, kostspieliger Server bezahlen Sie eine monatliche Gebühr für die Leistungen. Sie bestimmen flexibel, wie viel Power Sie benötigen und welche Zusatzleistungen Sie buchen.

Bei der Cloud Transformation können Sie zunächst einzelne Teile Ihres Systems über die Cloud laufen lassen (wie zum Beispiel Mail-Dienste oder Datenbanken und natürlich auch Webseiten) oder die gesamte Unternehmens-IT in die Cloud schicken.

10 gute Gründe, die für den Umstieg auf die Cloud sprechen

  • Die Kosten für Betrieb und Wartungen Ihrer Systeme steigen und kommen unerwartet
  • Sie haben nicht genügend qualifizierte Mitarbeiter, die sich um die IT kümmern oder sind sich bei Ihrem Dienstleister nicht sicher
  • Die Investition in eine komplett neue Hardware sprengt Ihr Budget
  • Am liebsten wollen Sie sich gar nicht mit der Firmen-IT beschäftigen, sondern das Tagesgeschäft managen
  • Sie haben mehrere Standorte, die idealerweise miteinander vernetzt sein sollen
  • Ihre Mitarbeiter arbeiten gerne aus dem Home-Office heraus oder sind geschäftlich viel unterwegs
  • Die Auslastung Ihrer IT ist saisonal sehr unterschiedlich – mal brauchen Sie viel Rechenleistung, in anderen Monaten kaum etwas.
  • Ihr Unternehmen muss hohen Anforderungen an den Datenschutz gerecht werden – oder hat Auflagen zur IT-Sicherheit
  • Ihre Kollegen beschweren sich über langsame Systeme und unerwartete Ausfälle
  • Bei einem Notfall wie einem Brand, einem Hochwasser oder einem Hardwareausfall stände Ihr Unternehmen vor riesigen Herausforderungen.

Der Umstieg in die Cloud – wie aufwendig wird das?

Im Mittelstand geht es darum, die Aufträge der Kunden effektiv zu bearbeiten und nicht lange zu fackeln. Da würde eine monatelange Phase des IT-Umbaus massiv stören.

Cloud Transformation wirkt auf den ersten Blick wie ein komplexer, überlanger Prozess. Dabei ist es gar nicht so schwierig. Mit einem genauen Fahrplan und auf Ihr Unternehmen abgestimmte Maßnahmen dauert der Weg in die Cloud einige Wochen bis Monate. Das hängt davon ab, wie groß das Unternehmen ist und welche individuellen Lösungen implementiert werden. Der Ablauf ist aber immer gleich:

  • Analyse
  • Planung
  • Anbindung
  • Migration
  • Testing
  • Optimierung

Zunächst müssen Sie sich natürlich überlegen, was Sie überhaupt benötigen. Hakt es bei Ihnen bei der Vernetzung der Abteilung oder sehen Sie Verbesserungsbedarf bei der IT-Security? Haben Sie hohe Ansprüche an Ihre Hardware oder muss es vor allem schnell gehen? Arbeiten Ihre Mitarbeiter mit komplexen Programmen oder Grafikanwendungen? Bei einer Analyse kommen alle Themen auf den Tisch. Auf Basis davon erfolgt die Planung. Die modernen Cloud-Lösungen arbeiten modular und können daher auch einzeln in Betracht kommen.

Wenn der Plan steht, geht aus ans Design der Infrastruktur. Manchmal können Sie mit den Mitteln arbeiten, die Sie haben. Wenn Sie bisher wenig in Ihre IT investiert haben, lohnt sich ein kompletter Umbau Ihrer Systeme. Das ist zwar einmalig ein Mehraufwand, rechnet sich aber langfristig. Ein neues System aus einer Hand ist manchmal sogar sinnvoller als eine gewachsene Infrastruktur mit vielen kleinen Einzelteilen.

Bei der Migration wandern die Daten von Ihrer Hardware auf die sicheren externen Server und die neuen Funktionen kommen im Unternehmen an. Meist ist es sinnvoll, hier gestaffelt vorzugehen und die Neuerungen schrittweise einzuführen, um den Arbeitsfluss nicht zu sehr zu stören. Hand in Hand damit geht die Schulung der Mitarbeiter.

Die Cloud ist flexibel und passt sich Ihren Anforderungen an. Steht die Basis einmal, sind Optimierungen und Erweiterungen relativ einfach umzusetzen.

Der Weg in die Cloud ist leicht – mit dem richtigen Partner an der Seite

Perfekt funktioniert der Umstieg natürlich im Gesamtpaket: Wenn alle Rädchen ineinandergreifen, kann die Cloud Ihren Computersystemen einen Schub nach vorne verpassen. Auch einzelne Pakete können schon dazu beitragen, dass Ihre IT-Kosten sinken und Sie flexibler arbeiten können.

Wir stehen beim Prozess an Ihrer Seite und begleiten Sie auf dem Weg in die Cloud Transformation. Sie haben Fragen? Wir stehen mit Rat und Tat bereit, um Ihnen das Cloud Computing für mittelständische Unternehmen genau zu erklären.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Ihre Meinung ist uns wichtig

Ihre Meinung