Techn. Hotline
Öffnungszeiten
wochentags 08:00 bis 18:00

IT-Administrator: Warum der Job beim IT-Dienstleister besser ist

06
Mai

2019
SENTINEL
Blog, IT-News: aktuelle Themen
- Mai 2019
- Keine Kommentare

Wie startet man seine steile Karriere als IT-Administrator? In welche Städte sollte man sich von seinem nächsten Arbeitgeber locken lassen, in welche nicht? In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, was außer dem Gehalt noch stimmen muss, bevor man den Arbeitsvertrag unterschreibt.

IT-Administrator: wie Sie die Know-How-Falle erkennen und umgehen

Als Systemadministrator, Netzwerkadministrator und Datenbankadministrator spezialisieren sich viele IT-Admins im Laufe ihrer Tätigkeit. Die Anforderungen in der Industrie sind hoch und die Administration der Systeme und Anwendungen lässt nicht viel Zeit für einen Blick nach links oder rechts. Das Wissen im Anwendungsbereich des Arbeitgebers erreicht eine große Tiefe.

Doch wie sieht es aus, wenn man über einen Jobwechsel nachdenkt? Das erworbene Wissen ist teilweise ausschließlich auf die IT-Welt des bisherigen Arbeitgebers ausgerichtet. Für neue Technologien und Produkte war oft das Budget nicht da. Wie sollte man da sein Fachwissen auf einem Stand halten können, der am Markt gefragt ist?

Wenn man sich diese Frage stellen muss, hat die Know-How-Falle bereits gnadenlos zugeschlagen. Statt Traumgehalt steht für den IT-Administrator erstmal teure Weiterbildung an, um den Marktwert wieder aufzupäppeln.

Wie schafft der IT-Administrator den Befreiungsschlag aus der Know-How-Falle?

Die Lösung ist ebenso einfach wie reizvoll: wer als IT-Administrator bei einem IT-Dienstleister tätig ist, erhält neben einem spannenden Job, gleich mehrere Joker auf einmal.

1. Marktaktuelles Fachwissen IT-Infrastruktur
Der IT-Dienstleister supportet eine ganze Reihe von Unternehmen in Industrie, Handel und Gewerbe. Die Projekte zum Ausbau der IT-Infrastruktur bei den Kunden werden nicht nur eine Vielzahl unterschiedlicher Technologien und Produkte einschließen. In vielen Projekten wird auch neueste Technologie eingesetzt. Aktueller und breiter kann sich das Fachwissen eines IT-Administrators gar nicht aufbauen.

2. Tieferes Fachwissen durch vielseitige Projekte
Die individuellen Anforderungen unterscheiden sich oft von Projekt zu Projekt, auch wenn es sich um vergleichbare Technologien und Produkte handelt. Die wechselnden Use Cases machen den Job als IT-Administrator beim IT-Dienstleister nicht nur spannend. Sie führen unweigerlich zu einem tieferen und durch harte Praxis fundierten Fachwissen. Letztlich steigert dies den eigenen Marktwert. Wer schon mal über Selbständigkeit nachgedacht hat, weiß dass derlei vielseitige Experten am Markt immer gefragt sind.

3. Weiterbildung durch den Arbeitgeber
Der IT-Dienstleister hat großes Interesse, das Fachwissen des IT-Administrators stets weiter auszubauen. Auch und gerade neue Produkte und Technologien stehen hier auf dem Weiterbildungsplan. So erhält man das brandaktuelle Fachwissen nicht nur gratis, sondern auch wesentlich früher als man es im Industriebetrieb erhalten hätte. Schließlich will der IT-Dienstleister ja mit einem kompetenten IT-Admin glänzen.

4. Einblicke in Unternehmen gewinnen
Durch die tägliche Arbeit mit den Kunden erhält der IT-Administrator Einblick in die verschiedenen Welten. In Gesprächen erfährt man neben den fachlichen Details auch Vieles über die Jobs in einer großen Zahl von Unternehmen. So erfährt man viel über die Ausgestaltung der Arbeitsplätze in unterschiedlichen Branchen. Dieses Wissen ist hilfreich bei einer möglichen späteren Jobsuche.

5. Förderung von Talenten ist garantiert
Zeigt es sich, dass man in seinen Job als IT-Administrator zusätzliche Talente einbringt, wird der IT-Dienstleiter der Erste sein, der dies fördert. Je talentierter der IT-Admin, umso vielseitiger sind auch dessen Einsatzmöglichkeiten beim Kunden. Welche Talente könnten hier gefragt sein? Die Spanne kann hier von Skills in Organisation und im Projektmanagement bis hin zu Kenntnissen in Fremdsprachen reichen, welche die Kommunikation mit gleichsprachigen Mitarbeitern des Kunden vereinfachen und angenehmer gestalten.

Bereits diese 5 Joker sind ein guter Grund, über einen Job als IT-Admin beim IT-Dienstleister nachzudenken. Doch was ist bei der Wahl des nächsten Arbeitgebers noch zu bedenken?

Neugierig geworden? Dann rufen sie uns gerne unter der 040/2261639-12 an und erfahren, welche brandaktuellen Technologien wir einsetzen, wie wir Ihre Karriere fördern.

In welcher Stadt soll mein Arbeitsplatz als IT-Administrator zu finden sein?

Im Süden Deutschlands ist vorwiegend die Automobilindustrie zu finden. Die Branche prägt auch den Arbeitsplatz des IT-Administrators. Weiter im Norden findet sich die Lebensmittelindustrie, andernorts haben andere Branchen ihre Zentren. Doch möchten Sie dort auch leben?

RP Online berichtet von einer Studie, in der jeweils 100 Unternehmen in den 20 größten Städten Deutschlands befragt zur Attraktivität des Standorts wurden. 29 Standortfaktoren wurden untersucht. Einige unerwartete Ergebnisse traten zutage. Würden Sie in diesen Städten leben und arbeiten wollen?


Die Notenskala: 1 entspricht „unzufrieden“, 4 entspricht „zufrieden

Lust auf Hamburg? Dann gleich unter 040/2261639-12 anrufen und erfahren, wie wir beim Umzug nach Hamburg unterstützen und wo es in Hamburg den besten Labskaus gibt.

Wieso ist SENTINEL als IT-Dienstleister so wichtig für aufstiegsorientierte IT-Administratoren?

SENTINEL betreut mit dreißig Mitarbeitern vorwiegend mittelständische Unternehmen in vielen Branchen. Von der 15-Mann-Unternehmensberatung bis zum Konzern mit vielen Standorten wird hier eine große Bandbreite an anspruchsvollen Use Cases und Umfeldern geboten.

Komplexe Probleme fordern unsere Praktiker stets aufs Neue. Das selbständige Lösen von aufregenden Aufgaben und die Teamarbeit wechseln sich ab. Der IT-Service von SENTINEL passt sich im Monatstakt an die aktuellen Anforderungen der Kunden an.

Die Schwerpunkte von SENTINEL liegen bei Server- und Storagesystemen, IT-Systembetreuung und Beratung, Cloud-Hosting und Infrastruktur.

Wie zufrieden unsere IT-Admins unsere Kunden machen, kann bei provenexpert.com  97x nachgelesen werden.

Wüssten Sie gerne …

  • mehr über die spannenden Projekte bei SENTINEL?
  • welche Weiterbildungsmöglichkeiten SENTINEL seinen IT-Administratoren bietet?
  • was der Standort Hamburg Ihnen so zu bieten hat?

Warum rufen Sie uns nicht einfach jetzt per 040 2261639-12 (zwischen 08:00-18:00 Uhr) an? Oder senden sie uns gerne Ihre Bewerbung an bewerbung@sentinel-it.de.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 votes, average: 4,78 out of 5)
Loading...

Ihre Meinung ist uns wichtig

Ihre Meinung