Techn. Hotline
Öffnungszeiten
wochentags 08:00 bis 18:00

So arbeiten Unternehmen trotz Corona

12
Mrz

2020
SENTINEL
Blog
- Mrz 2020
- Keine Kommentare

Wie moderne Collaboration-Tools den Geschäftsbetrieb aufrecht erhalten

Kein Tag vergeht ohne Corona-Schreckensmeldung. Doch wie sieht der Corona Worst Case für Unternehmen tatsächlich aus? Ein Mitarbeiter kommt nichtsahnend aus dem Urlaub zurück. Nach kurzer Zeit zeigt er die Corona-Symptome und sein Hausarzt verordnet häusliche Quarantäne.
Ihm allein? Nein, der gesamten Abteilung oder Schicht!

Horrorszenario Corona – ist doch alles Übertrieben!

Nein, das ist es leider nicht. BMW schickte 150 Kollegen eines infizierten Mitarbeiters des Forschungs- und Entwicklungszentrums in die häusliche Quarantäne. Welche Auswirkungen hätte ein solches Szenario auf Ihr Unternehmen?

Credit Suisse: Prävention durch „Split Operations“

Sehr früh erkannte die Credit Suisse diese Bedrohung und entschied, dass mission critical Teams wie IT, Handel und Compliance aufgeteilt werden. Die Mitarbeiter eines Teams sitzen nun in verschiedenen Büros oder bereits im Home Office. „Split Operations“ heißt die Corona-Präventions-Strategie.

J.P. Morgan: Prävention durch Soforttest der Notfallpläne

Einen wöchentlichen Tag Home-Office verordnete die US Großbank J.P. Morgan ihren Mitarbeitern – und sich selbst. So kann man nämlich das Funktionieren der eigenen Notfallpläne testen. Gleichzeitig siedelte man die Händler in andere Büroräume um – und testete dort die Systeme.

So einfach kann die deutsche Wirtschaft Corona vorbeugen

Sollen wir die Belegschaft jetzt vorbeugend ins Home-Office schicken? Wie arbeitet man denn überhaupt zusammen, wenn die Kollegen plötzlich im Home-Office tätig sind?

Ja, das sind die guten Fragen. Eines steht jedenfalls fest: Im Home-Office ist die Corona-Ansteckungs- und Ausbreitungsgefahr nahezu Null. Smarte Unternehmen nutzen deswegen jetzt den kostenlosen 6-Monats-Test von Microsoft Teams und bereiten ihre Mitarbeiter auf einen Home-Office-Einsatz vor. Das schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe.

Schneller Notfall-Check

Hat man Microsoft Teams eingeführt, kann man an einem Anti Corona Friday die Mitarbeiter in ihrem Home Office testen lassen, wie gut die „Split Operations“ funktionieren – und ggf. nachjustieren. Wenn es tatsächlich zum Schlimmsten kommt, kann man dann von heute auf morgen auf Nummer Sicher-Sicher gehen.

Mal eben schnell und smart Digitalisierung umgesetzt

Hand auf’s Herz: steht nicht ohnehin auf Ihrer Digital-Agenda das Verkürzen der Kommunikationswege mit einem effizienten Collaboration-Tool? Da wäre doch Corona der perfekte Anlass, diesen Step in Rekordzeit im Unternehmen umzusetzen, oder?
Und wer hatte die smarte Idee dazu? Sie natürlich – nicht wir.

Das geht doch gar nicht so schnell!

Und wenn doch? Mit diesen 3 Quick-Steps werden smarte Vordenker und Strategen zum Corona-Helden gekrönt.

  • Step 1: Kick-Start
    Wir bringen Microsoft Teams in Ihr Unternehmen – einschließlich Initial-Konfiguration. Dann machen wir die Schnittstellen nach außen dicht und begrenzen Benutzer-Berechtigungen. So beugen wir unbeabsichtigtem Wildwuchs vor.
  • Step 2: 40-Minuten-Know-How-Injection
    Microsoft Teams ist so einfach zu bedienen, dass unsere 40-Minuten-Anwenderschulung den korrekten Einsatz vermittelt. Die Mitarbeiter können dann Microsoft Teams sofort aktiv nutzen.
  • Step 3: Zwei-Wochen Chat-Support
    Damit der Erfolg anhält geben wir Ihnen 2 Wochen Chat-Support für Ihre Mitarbeiter und Vorgesetzten. Dafür haben wir eine spezielle Teams-Gruppe vorbereitet. Alle Fragen rund um Teams, Kanäle und Einstellungen beantworten wir dort und helfen Ihnen.

Wer soll den da den Überblick behalten?

Na, Sie zum Beispiel. Wenn Sie es möchten, monitoren wir die laufende Nutzung von Microsoft Teams und Mails. Mit unseren Reportings behalten Sie den Überblick und der smarte Digital-Step wird zu Ihrem Erfolg.

Und danach?

Auch nach den zwei Wochen sind wir für Sie da. Gerne managen wir Microsoft Teams für Sie. Das reicht vom Prüfen von Berechtigungen bis zur Unterstützung bei der Konfiguration. Ach ja: auf Ihre Fragen haben wir stets die beste Antwort.

Wer kann noch helfen?

Rufen Sie jetzt unseren Herrn Hüneburg an: 040/2261639-30. Er hält das Erfolgsrezept gegen Corona für Sie bereit.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 votes, average: 4,80 out of 5)
Loading...

Ihre Meinung ist uns wichtig

Ihre Meinung