RÜCKRUF ANFORDERN
Öffnungszeiten
wochentags 08:00 bis 18:00

Virtualisierung

Service und Beratung (08 bis 18 Uhr): Tel: 040 226 16 39 70



Virtualisierung von Serversystemen
+ - Hardware wird Software: Was ist Virtualisierung?

Kosten sparen und trotzdem die Arbeit effizienter und leichter gestalten steht wohl bei fast jedem Unternehmen auf der Agenda. Das Problem: Wirklich einfach ist das nicht, doch zumindest im Bereich IT gibt es tatsächlich Lösungen, die ebenso clever wie preiswert sind. Ein Beispiel wäre die sogenannte Virtualisierung von Serversystemen.

Die Virtualisierung von IT-Systemen beschreibt das Ersetzen von Computer-Hardware durch eine Software. Dadurch wird die Hardware „virtuell“ – Sie wird dem System vorgegaukelt und existiert in der Form nicht. Die Virtualisierung erlaubt uns, mehrere „virtuelle“, also simulierte Hardware-Umgebungen auf einem der Standortvernetzung unterzogenen Server zu installieren.

+ - Kurz erklärt: So funktioniert die Virtualisierung von Servern

Letzten Endes ist es so, das immer noch ein Server benötigt wird – ganz ohne Hardware geht es also nicht. Aber: Die Virtualisierung erlaubt uns, mehrere „virtuelle“, also simulierte Hardware-Umgebungen, auf ein und demselben der Standortvernetzung unterzogenen Server zu installieren. Anders ausgedrückt: Wo früher fünf Server standen, reicht nun einer, welcher mittels Software wieder in fünf Server auf- oder unterteilt wird.

Jeder dieser virtuellen Server kann und ist allein für sich konfiguriert. Die Systeme – auch „virtuelle Maschinen“ genannt – sind somit voneinander komplett unabhängig und eigenständig. Somit können die Systeme auch jeweils eigenständig auftreten, obwohl die eigentliche Hardware die gleiche ist. Und was bringt nun diese Virtualisierung von Servern?

+ - Pro: Die Vorteile einer Virtualisierung von Servern

Die Vorteile der Virtualisierung von Servern sind schnell genannt und ebenso selbsterklärend. Es fallen geringere Hardwarekosten an, da schließlich weniger Hardware benötigt wird – das spart Kosten. Ein weiterer Vorteil der Virtualisierung von Servern ist der Punkt, dass flexiblere Systeme geschaffen werden.

Warum? Ganz einfach: Die Virtualisierung Software ist je nach Hersteller immer identisch, so dass sich die Serversysteme in der Virtualisierung bei Bedarf schnell von einem Server auf einen anderen verschieben lassen. Erweiternd bieten viele Virtualisierung Umgebungen außerdem die Möglichkeit, mit Hilfe eines zweiten, identischen Systems, eine Ausfallsicherheit herzustellen. Das gilt dann für alle Server innerhalb der Virtualisierung, unabhängig davon, ob diese Server selbst eine Ausfallsicherheit vorsehen oder nicht.

+ - Virtuell spart Geld: Weitere Vorteile virtueller Maschinen

Dadurch entstehen noch mehr Vorteile. Denn zum einen wird die quasi geschrumpfte Hardware deutlich besser als zuvor ausgelastet, weil das ganze System einfach optimaler gesteuert und somit genutzt wird. Zum anderen sind Hardware-Ausfälle viel schneller zu lösen, da die Installation „eingekapselt“ ist und wie gerade beschrieben im Notfall einfach auf eine andere Hardware-Plattform verschoben werden kann.

Zuletzt spart eine Virtualisierung von Serversystem auch noch die berühmte Man-Power, denn je weniger Hardware, je leichter die Arbeit, desto weniger Lohnkosten entstehen dem Unternehmen. Hier noch mal alle Vorteile auf einen schnellen Blick:

– Senkung der Hardwarekosten

– flexible Hardware

– Ausfallsicherheit

– schnelle Lösung von Problemen

– weniger Personalaufwand

Ob eine Virtualisierung von Servern auch bei Ihnen sinnvoll ist, muss zuvor natürlich anhand Ihres jeweiligen Systems beurteilt werden. SENTINEL berät Sie gern!


Ihr Kontakt zu uns

Welche Unterstützung brauchen Sie? Wählen Sie das passende aus
IT-Service
+ ich wünsche eine erste Beratung für IT-Lösungen für meh...
+ ich benötige ein IT-Sytem für einen Shop

IT-Betrieb
+ Unsere IT-Systeme sind veraltet, wir benötigen eine ne...

Unsere Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner
Partner